Donnerstag, 4. Januar 2018

Geschenke, Pille, Katze.


Heiligabend haben wir dieses Jahr wieder bei meinen Eltern verbracht. Obwohl wir alle nicht religiös sind, mag ich diesen einen Tag doch sehr. Meine Schwestern, meine Großeltern, meine Eltern, wir (und seit wir verheiratet sind, ist meine Mutter nochmal deutlich herzlicher zu F. geworden, obwohl sie ihn vorher schon mochte), alle kommen zusammen, essen ein einfaches Essen, sitzen zusammen. Klar gibt es auch Geschenke, aber das ist gar nicht der springende Punkt. Die gemeinsame Zeit, die sich da alle nehmen ist das Wichtige. Bei sonstigen Familienfeiern sind meine Schwestern immer auf dem Sprung und fahren früh wieder. An Heiligabend haben alle einfach Ruhe und Zeit, weil sonst nichts mehr anliegt. Keiner macht sich Stress mit einem Festessen, es gibt einfach Kartoffelsalat und Bockwurst (und dieses Jahr zusätzlich Rote-Beete-Salat, yum).
Geschenkt bekommen habe ich von meinen Schwestern eine Handtasche aus Kunstleder, die hammergeil aussieht. Leider benutze ich keine Handtaschen, weswegen sie wohl vorwiegend im Schrank ihr Dasein fristen wird. Von meinen Eltern habe ich ein Buch und den Gutschein für einen Mixer bekommen, die jetzt bei meiner Mutter angekommen ist (NutriNinja ), der meinen jetzigen Mixer ablösen soll. Von Fabi gab es Bettwäsche mit einem Kaninchen drauf.

 
Vorgestern habe ich die letzte Pille aus der Packung genommen, die letzte Pille für unbestimmte Zeit. Ich bin sehr gespannt, was mit meinem Körper ohne sie passiert. Die Pille nehme ich jetzt seit fast 13 Jahren. Mein Körper weiß gar nicht, wie das Leben ohne künstlich zugeführte Hormone ist. Ich habe nicht wenig Angst, dass mir wieder so schlimme Unterleibsschmerzen drohen wie vor der Pille. Das war so schlimm, dass ich ganze Nachmittage das Bett hüten musste. Sport ging in der Zeit gar nicht, weil es die Beschwerden noch schlimmer gemacht hat. Das war schon ziemlich übel. Auch vor unreiner Haut habe ich ein wenig Bammel. Mal schauen, was kommt.
Auch mit der besten und ausgewogensten veganen Ernährung ist es notwendig, Vitamin B12 zu supplementieren. Deswegen habe ich kurz vor Weihnachten neues besorgt. Ich habe welche von Nutrinax mit 1000µg Methylcobalamin pro Tablette bestellt. 365 Tabletten, also ein Jahresvorrat, kosten knapp 12 Euro, was ein unschlagbarer Preis ist. Auch habe ich mir vor einiger Zeit Vitamin D3 + K2-Tabletten besorgt, in der Hoffnung, Stimmungstiefs im Winter etwas vorzubeugen. Seit ich die regelmäßig nehme, habe ich abgenommen. Komisches Phänomen. Man beseitigt einen Mangel und  nimmt ab.
 
Die Katze scheint bei uns bleiben zu wollen. Sie war vorgestern kurz vor Beginn des Sturms nach draußen gegangen, dann aber nicht mehr wiedergekommen. Tagsüber waren wir arbeiten, abends waren wir dann wieder da. Als es aufhörte zu regnen, saß ich im Wohnzimmer, als ich auf einmal ein Mauzen hörte. Ich dachte schon, ich werde verrückt :D Als ich die Haustür geöffnet habe, kam die Katze quasi mit einer Windböe reingeweht, hat sich gefreut wie verrückt und sich dann aufs Futter gestürzt. Die Hoffnung, dass der Besitzer sich doch noch irgendwo auffinden lässt, schwindet so langsam. Wir werden mal den Tierarzt schätzen lassen, wie alt sie ist. Ich denke aber, dass sie nicht mehr die Jüngste ist. Vielleicht ist sie ja auch gechipt, was ich aber anzweifele, weil das auf dem Dorf einfach nicht üblich ist.
 

1 Kommentar:

  1. Könntet ihr euch denn vorstellen, sie bei euch aufzunehmen? :)

    AntwortenLöschen