Mittwoch, 12. April 2017

Laminat verlegen ist super! :D


Da ich die Kamera schon wieder Zuhause habe liegen lassen, leider heute wieder ohne Bilder. Gestern haben wir angefangen, im Esszimmer Laminat zu verlegen. In solchen Sachen bin ich einfach besser als F., auch wenn ich das ihm gegenüber niemals sagen würde. Ich bin da schneller und mache weniger Fehler, wenn es um den Zuschnitt geht. Aber nun gut. Eigentlich wollte er gestern die Wände abschleifen, aber er „musste“ dann natürlich doch helfen, als ich mit dem Laminat angefangen habe. Ich werde ihm bestimmt nicht die Illusion des männlichen Heimwerkers nehmen, sonst wird er mir noch depressiv oder so :D Außerdem kann er gern die Zuschnitte für die Tür und die Heizung machen, die eine Stichsäge erfordern, weil ich lieber mit mechanischen als elektrischen Geräten hantiere. Meine Makita ist da eine Ausnahme, ich liebe sie :D Aber ich bin ganz froh über den Laminatschneider, den mein Vater uns geborgt hat. Er funktioniert auch total simpel. Er sieht im Grund aus wie ein Papierschneider mit einer sehr dicken Klinge. Und funktioniert auch genauso.
Ich bin froh, dass die Vögel immer alles so gelassen sehen. So können wir sie in dem Zimmer stehen lassen, während wir das Laminat verlegen. Die Hälfte des Raumes ist jetzt fertig. Sie werden dann umgesetzt und dann wird der Rest gemacht. Wenn das erledigt ist, können endlich ein paar Möbel aus der Garage raus. Wir müssen zwar noch die Fußleisten anbringen und die Tapete an der Heizung flicken, wo der neue Heizkörper drangekommen ist, aber das können wir auch mit einem Esstisch im Raum. Nur der Küchenschrank darf erst einziehen, wenn die Fußleisten dran sind. Und meine Bücherregale wohl auch. Ich kenne mich ja: Wenn die Regale stehen, möchte ich sie befüllen. Und das ist eher unklug, wenn dahinter noch Clipse für die Fußleisten in die Wand gebracht werden müssen. Priorität liegt aber immer noch auf der Küche und dem Flur oben. Heute holen wir das andere Aquarium noch nach und morgen bringen wir den Tiefengrund auf, weil mein Vater an Karfreitag vorbeikommen und mit uns in der Küche anfangen will zu tapezieren. Mit meinem Vater ist es anders als mit F., man bekommt richtig was geschafft, wenn er dabei ist. Seit wir in dem Haus sind, hat er einen Tag am Wochenende mit angepackt und das ist jedes Mal eine riesige Hilfe.
Da wir beide keine gläubigen Menschen sind, werden wir dieses Wochenende ordentlich etwas geschafft bekommen. Also Dinge, die keinen Krach machen, wie Laminat verlegen und Tapezieren. Es ist schön zu sehen, wie es langsam vorangeht. Langsam halt, weil wir „nebenbei“ noch arbeiten. Aber es geht voran :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen