Montag, 10. April 2017

Kokos-Joghurt-Versuch


Am Wochenende haben wir die restlichen Sachen aus der alten Wohnung geholt. Jetzt müssen wir dort nur noch putzen, dann ist das Kapitel Schimmelwohnung Geschichte. Wobei das nicht ganz stimmt. Das eine Aquarium steht dort noch, das müssen wir noch leer machen. Da wir im Flur unverhofft doch noch neues Laminat verlegen müssen, weil das alte an einer Stelle aufgequollen ist, haben wir beschlossen, dass die Hälfte der Schildkröten in der alten Wohnung bleibt, bis wir das Laminat dort verlegt haben. Das wäre eine schnelle Geschichte, wenn die Küche nicht ganz klar Priorität hätte. Anfang Mai kommt die Küche, bis dahin muss dort alles tiptop sein. Es ist nicht so, dass das nicht zu schaffen wäre. Es ist sogar sehr gut zu schaffen. Aber ich möchte die Küche als erstes fertig haben, damit sie nicht in den Hintergrund gerät, weil man andere Räume so schön unkompliziert fertigmachen könnte. Sonst wird es am Ende doch eng und das wäre doof.

Am Wochenende haben wir viel geschafft. Am Samstag war der Restumzug, aber wir haben danach noch gewerkelt. F. und mein Vater haben die Deckenpaneele in der Küche drangemacht, ich habe die Decke im zukünftigen Wohnzimmer geschrubbt (und zum Glück festgestellt, dass sie jetzt gut aussieht und wir KEINE neue Deckenverkleidung im Wohnzimmer brauchen) und eine Holztruhe aufgebaut. Gestern habe ich im Esszimmer das Laminat herausgerissen, alle Clipse für die Fußleisten herausgeschraubt, den Kaninchenauslaufkäfig aufgebaut und zwei Fuhren Wäsche gewaschen, während F. Tapetenreste von den Wänden entfernt hat. Wir haben bestimmt noch einiges anderes gemacht, aber es ist momentan so viel, dass ich am nächsten Tag schon kaum noch weiß, was ich am Vortag gemacht habe. Man muss ja bedenken, dass wir neben den ganzen Verschönerungsaktionen noch eine 40h-Woche zu arbeiten haben.

Schade ist, dass ich seit kurz bevor unsere Küche abgebaut wurde in großer Backlaune bin. Die kann ich natürlich nicht ausleben. Ich habe aber auch große Lust, mal wieder Joghurt selbst zu machen, dieses Mal: Pflanzenjoghurt. Ich habe bisher nur Erfahrungen mit der Herstellung von Joghurt aus Kuhmilch. Da Joghurt aus Kokosmilch aber sehr rar ist und wenn man ihn bekommt, sehr teuer, würde ich die Herstellung gern einmal selbst testen. Wenn es klappt, kann ich ihn mir sehr gut vorstellen, weil ich ein riesiger Kokos-Fan bin. Ich gehe das bald mal an und hoffe, dass es klappt. Glorreicherweise habe ich meinen Joghurtbereiter kurz vor dem Umzug entsorgt, weil ich ihn ewig nicht benutzt habe. Bevor ich mir jetzt aber einen neuen zulege, werde ich die Produktion erst einmal ohne versuchen. Die Kokosmilch mit eingeimpften Joghurtkulturen, aufbewahrt an einem warmen Ort, sollte auch so zu Joghurt werden. Es gibt schließlich auch Joghurtbereiter ohne Strom, die nur mit warmem Wasser befüllt werden. Ich spare mir erst einmal das Geld und versuche es so. Schlimmstenfalls habe ich eine Dose Kokosmilch verschenkt. Nutzen möchte ich „Thai Pride light Kokosmilch“ mit 6% Fett, die nur 59kcal auf 100ml hat statt der üblichen 190kcal. Eiweiß hat das Ganze dann natürlich leider fast gar nicht und dementsprechend muss man die Kokosmilch wohl mit Agar Agar oder Johannisbrotkernmehl andicken, wie ich mir angelesen habe. Aber letztlich ist es nur ein Versuch und wenn es klasse schmeckt, ist mir der Eiweißgehalt ziemlich egal. Kann man dann ja immer noch etwas anreichern, wenn man will. Ich werde berichten!
Quelle: Amazon.de
 

1 Kommentar:

  1. Ich freue mich total, dass ihr endlich aus der schimmelwohning raus seid und eure eigenes Haus habt! Und ich finde es wirklich spannend, bei den Renovierungsarbeiten quasi "mit dabei" zu sein!
    Magst du von deinen Joghurtexperiment dann berichten? Hab vor kurzem auch drüber nachgedacht, selbst Joghurt zu machen, aber trau mich nicht so ganz. Hab etwas angst, am Ende verdorbene Pampe zu essen, im glauben es sein Joghurt
    Deine Kommentare werde ich noch beantworten, fand das mit dem Joghurt nur gerade so toll, dass ich kommentieren musste!
    Lg
    Belle

    AntwortenLöschen