Dienstag, 1. März 2016


Zum Glück war bei dem Fahrrad nur der Bautenzug eingefroren. Gestern Nachmittag ging die Schaltung wieder. Heute Morgen nicht mehr. Argh. Ich muss mir angewöhnen, es abends auf den richtigen Gang zu schalten, sonst trete ich mich morgens tot. Immerhin war ich heute Morgen so intelligent, nicht mit Gewalt hin- und herschalten zu wollen, sodass wenigstens der Gang, der drin war, drin blieb und ich zwar schneller als sonst, aber durchgängig treten konnte. Somit hat das neue Fahrrad Zeit. Auf kurz oder lang werde ich mir aber eins zulegen und habe schon ein wenig recherchiert.

Außerdem habe ich für mich festgelegt, dass ich nicht mehr an Nahrungsmitteln knausern werde, also finanziell. Ich bekomme volles Gehalt und wenn ich im Winter für viel Geld Weintrauben essen will, dann darf ich mir die auch kaufen. So! Genauso bei anderen Dingen, die mir sonst zu teuer waren. Joghurts, die teurer sind als 29Cent pro Becher zum Beispiel :D Oder Sojajoghurt (ich liebe den Heidelbeerjoghurt von Alpro Soja). Oder Sojamilch. Oder Margarine ohne Buttermilch-Zusätze. Nein, ich werde kein Veganer (das schaffe ich nicht), aber ich habe beschlossen, dass ich gelegentlich auf tierische Erzeugnisse verzichte, wo es sinnig ist (manchmal Sojajoghurt statt normalem Joghurt, Margarine ohne Milcherzeugnisse statt Butter, nicht immer die normale Nougatcreme, sondern die vegane Variante vom Rossmann… solche Sachen. Auf Milch kann und will ich auf Dauer nicht verzichten, wohl aber Biomilch kaufen…und Eier vom Bauernhof um die Ecke statt aus den Massentierhaltungen). Dieses Geld, was man mehr zahlt als für die Billigprodukte, zahle ich gern aus eigener Tasche drauf. Wir haben normalerweise eine Haushaltskasse, in die jeder monatlich 100€ tut und dann werden davon die Lebensmittel und alles andere für den Haushalt gezahlt. Aber wir haben festgemacht, dass Fleischersatzprodukte für mich sowie alles, was für F. über Wurst und mal Würstchen oder so hinausgeht, jeder selbst kauft. Und alles, was die Sachen mehr kosten, zahle ich dann halt. Das ist es mir wert, für mein Gewissen. Natürlich kann ich das nicht immer konsequent, ich will keinen Terz machen, wenn ich bei meinen Eltern bin, nur weil die Milch im Kaffee nicht meinen Ansprüchen genügt und weil die Eier im Kuchen nicht von glücklichen Hühnern sind. Aber für meine eigenen Einkäufe kann ich ja andere Maßstäbe setzen.

Kommentare:

  1. Finde ich super! Das möchte ich mir auch angewöhnen, man gibt so viel Geld für Kleinkram aus aber unseren Körper gesund zu halten sollte uns auch etwas wert sein. :) Viel Erfolg dabei und freut mich, dass dein Fahrrad doch noch läuft.

    AntwortenLöschen
  2. hey sorry, dass ich erst heute schreib, nur gestern war ich den ganzen tag nicht am pc. hab mit meinem chef die world internet messe in münchen besucht, war ganz cool :) nur leider haben wir anschließend noch was zusammen gegessen, naja aber heute faste ich dann entgültig! hm oh okay, wusste nicht, dass es bei dir trotzdem noch so schlimm im kopf abgeht, so wie du schreibst wirkst du was das essen betrifft nämlich immer ganz zufrieden :P und zu meinem wochenende, herrje naja es war scheiße, also essenstechnisch und gemacht hab ich wieder nichts, weil ich mich so dermaßen beschissen & fett gefühlt hab bzw. es immer noch so ist :( hoffe dir geht es besser als mir?! hab einen schönen tag, ich les mir gleich mal deine ganzen posts durch, die ich verpasst hab ♥

    AntwortenLöschen