Montag, 14. März 2016


Sooo. Das Wochenende ist vorbei und ich bin etwas regeneriert. Natürlich habe ich wieder nicht an die Fotos gedacht (morgen, morgen, nur nicht heute, sagen alle faulen Leute ._.)

Wenn ich behaupten würde, es ginge mir klasse, wäre das eine glatte Lüge, denn es geht mir nur genau so lange klasse, wie die Tabletten wirken. Tja. Ich habe es ausprobiert. Wenn ich die Einnahme zu lange hinauszögere (also 3-5 Stunden nach hinten verschiebe), bricht die Welt wieder zusammen. Mit den Tabletten geht es mir gut. Am Freitag war der letzte Tierarzttermin mit Harry. Die Tierärztin war ganz zufrieden mit ihm. Die Wunden verheilen gut, sofern das geht (Wundheilung geht bei Reptilien ziemlich langsam vonstatten, und die Tatsache, dass er immer nass sitzt, macht es nicht gerade besser). Anschließend haben wir noch zu Abend gegessen und sind dann vor dem Fernseher versumpft. Ich war gar nicht so erschöpft, wie ich dachte, und habe relativ lange ausgehalten, bevor ich eingeschlafen bin.

Am Samstag war F. dann angeln. Ich habe erst gelesen und bin dann einkaufen gegangen. Erst einmal habe ich alles, was so fehlte, besorgt. Und dann bin ich noch weitergefahren und habe erst einmal Dinge besorgt, von denen ich denke, dass sie in meinen Plan „gesündere Ernährung“ gut reinpassen. Ich habe es aber gleichzeitig wieder verkackt, weil ich nicht gefrühstückt habe, bevor ich losgefahren bin, weil dafür die Sachen fehlten. Yaaaay. Auf jeden Fall habe ich Erdnussmus und Agavendicksaft gekauft, Smoothies, einen Haufen Obst, Sojamilch und Sojajoghurts. Ich werde aber nicht alle Joghurts gegen Sojaprodukte ersetzen. Schließlich ist mein Ziel nicht, Veganer zu werden, sondern mich ausgewogener zu ernähren. Und auf Milchprodukte kann und will ich nicht verzichten. Als ich wiederkam, habe ich zuerst endlich etwas gegessen und dann allerhand Haushaltskram gemacht. Geputzt, durchgefegt, Wäsche gemacht… sowas. Und für F. einen Käsekuchen gebacken, quasi nachträglich als Geburtstagskuchen. Und ich habe eine halbe Zitrone ausgepresst, sie mit einem Esslöffel Agavendicksaft gemischt und das getrunken – das war superlecker. Das nächste Mal mache ich noch einen Esslöffel mehr rein. Meine Mutter hat das früher immer mit Süßstoff gemacht statt zuckerhaltigem Zeug. Aber ich glaube, dass es so besser ist. Ich nehme so schon ausreichend Süßstoff zu mir. Bzw. zuviel. Gelesen habe ich auch viel :) Momentan bin ich wieder total im Leserausch. Zeitweise hatte ich nicht die Kraft dafür, mich so lange am Stück zu konzentrieren, jetzt im Moment bekomme ich aber gar nicht mehr genug.

Gestern war wunderschönes Wetter. Wir haben einen langen Spaziergang gemacht, ich habe die Tiere versorgt. F. hat sein Fahrrad aus dem Winterschlaf geholt. Es war im Großen und Ganzen mal wieder ein ruhiger Tag und das tat gut.

Ich habe gestern Linsensalat gemacht, von wegen Eisen und so. Man nehme für eine Portion 40 g (Trockengewicht) rote Linsen, ein bisschen Paprika, ein bisschen Gurke, einen Esslöffel Olivenöl, Basilikum, Oregano, Salz, Curry und Pfeffer. Das hat sogar F. gegessen, der behauptete, dass er keine Linsen mag. :D Und noch dazu hat das Ganze wenig Kalorien (40 g rote Linsen = 140 kcal plus Öl plus das Bisschen Gemüse) und macht verdammt satt.
Im Herbst bei meinen Eltern
 
Auf Teneriffa - F. war begeistert :D
 
Jasper zufrieden im Bett
 
Harry auf dem Weg zum Tierarzt
 

Zwischensnack

1 Kommentar:

  1. Hey,
    ooh ja, ich hab das selbe Problem wie du, dass ich mich oft nicht konzentrieren kann und keine Zeit/keinen Kopf fürs Lesen hab. Dann kann ich das irgendwie auch nicht aufnehmen, selbst wenn ich mal lese, mein Kopf macht da nicht mit. Aber phasenweise läuft es dann und ich lese ein Buch in 1-2 Tagen und das einige Wochen am Stück und ich liebe und genieße es so sehr.
    Ich fand auch deinen Post über den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch super und mittlerweile kann ich das sogar auswendig sagen, es "fließt" nur noch nicht so über die Lippen^^
    Hast du ein absolutes Lieblingsbuch? Oder ein Lieblingsgenre?

    Hihi, Mett-Bar :D Finds immer schön, Bilder zu sehen, danke :)
    Ich hoffe, ihr kommt gut wieder im Alltag an!

    AntwortenLöschen