Freitag, 11. März 2016

Sonne, Palmen, Sonnenschein... nicht :D


Hiermit melde ich mich aus dem Urlaub zurück! Ich werde hier mal eine kurze Zusammenfassung geben, Bilder folgen, die habe ich jetzt nicht dabei.
Der Hinflug war schön eine Herausforderung. Nachdem wir freitags noch arbeiten waren, kam um 21.30 Uhr ein Kumpel von uns, der uns zum Zug brachte. Um 22.30 Uhr ging unser Zug und der Flug um 2 Uhr. Natürlich konnte ich im Flugzeug nicht schlafen und kam dementsprechend geschlaucht um ca. 6 Uhr auf Teneriffa an. F. hat wenigstens ein paar Stunden geschlafen. Als wir am Hotel ankamen, war unser Zimmer natürlich noch nicht fertig, aber die Frau an der Rezeption hat uns netterweise zum Frühstück geschickt, sodass wir wenigstens etwas im Magen hatten. Danach war das Zimmer fertig und F. hat sich erst mal 2 Stunden schlafen gelegt. Ich konnte das nicht und habe gelesen. Den Rest des Samstages sind wir ein durch Puerto de la Cruz gelaufen und haben uns die Stadt angeschaut.
Sonntag sind wir in den Loro Parque gegangen. Das ist ein großer, toller Zoo mit ganz vielen Papageien, deren Volieren zwischen den eigentlichen Tiergehegen integriert sind. Außerdem gibt es eine riesige Voliere, in die man gehen kann. Dort führt eine Treppe in die Baumwipfel, wo man auf Papageien trifft, insbesondere Loris. Das ist total toll gemacht. Wir haben von morgens 11 Uhr bis abends 18 Uhr in diesem Zoo verbracht :)
Montag waren wir morgens im botanischen Garten und haben nachmittags den Mietwagen geholt. F. hat dann beschlossen, dass wir noch zu Santa Cruz, der Hauptstadt, fahren. Als wir aber parken wollten, auf einem, wohlgemerkt, kostenfreien Parkplatz, kam so ein komischer Typ an, der Geld kassieren wollte. Wir wunderten uns, zumal der Typ ziemlich heruntergekommen aussah. Er schwafelte auf Spanisch irgendwas von wegen, er würde aufpassen, dass niemand die Autos beschädigt, also gab ihm F. Geld und wollte das entsprechende Rückgeld haben. Der Typ allerdings wollte ihm nur einen Bruchteil des Rückgeldes geben, F. machte ihn darauf aufmerksam, der Typ verstand nicht und F. hat dann zum Glück geistesgegenwärtig seinen Schein zurückgeschnappt und gesagt, vergiss es. Wir sind dann in das Auto gestiegen und ein Stück auf dem riesigen Parkplatz zurückgefahren und haben dort geparkt. Als wir dann in die Stadt wollten, hat der Typ uns irgendwie gesehen und ist wutentbrannt auf uns zugerannt. Er hat dann behauptet, F. hätte noch zwei Euro von ihm, was nicht stimmte, denn in Wahrheit hatte ER noch einen Euro von uns. F. hat dagegengeredet, aber der Typ hat immer nur wieder dasselbe geschwafelt, irgendwas von Policia, und ich war schon kurz davor, ihm zu sagen, dass er doch bitte die Polizei holen soll, weil das, was er da tut, mit Sicherheit nicht legal ist. Untermauert wurde das durch sein heruntergekommenes Auftreten und seine mit Sicherheit gefälschten Papiere, mit denen er immer wieder herumwedelte. Außerdem hätte er schon längst  die Polizei gerufen, wenn er im Recht gewesen wäre. Und noch dazu war der Parkplatz definitiv kostenlos. Argh. Irgendwann ist er dann weggelaufen, ich habe F. gesagt, lass uns fahren, wer weiß, was er mit dem Auto macht. Tatsächlich lief der Typ Richtung Auto, ich bin dann hinterher und ihm in adäquatem Abstand gefolgt. Als er merkte, dass F. sich auch noch in Bewegung setzte und wir nun beide hinter ihm herliefen, lief er nur bis zum Auto, tat aber nichts. Wir sind dann in das Auto gestiegen und wieder weggefahren, froh, endlich von diesem Dämlack wegzukommen. Hilfe o.O
Am Dienstag sind wir mit dem Mietwagen zuerst auf den Teide (den höchsten Berg der Insel) gefahren. Dort lag Schnee! Was für ein Kontrast. Und wir waren über den Wolken (und hatten Sex irgendwo auf dem Weg vom Berg runter direkt neben der Straße hinter einem Gebüsch :D). Danach sind wir noch in den Süden der Insel gefahren, welcher die richtige Touristenhochburg war. Das war nicht so schön. Alles nur auf Tourismus ausgelegt, total überlaufen, keine einheimischen Restaurants… es war zwar wärmer und sonniger dort, aber ich würde trotzdem jederzeit wieder in den Norden fahren. An jeder Ecke Souvenirs und diese Leute mit „Sunglasses, beauuuuutiful sunglasses! Buy watches! Niiiiiice watches!“ Zum Mäusemelken. Auf dem Rückweg zum Hotel wollten wir eigentlich noch den ältesten Drachenbaum der Insel anschauen, der 500 Jahre alt ist. Wir haben uns so gnadenlos verfahren :D Am Anfang der Stadt stand ein Schild, ein verdammtes Richtungsschild. Und dann gab es in der ganzen Stadt gar keine Schilder mehr. Weder irgendwelche Städte noch der beschissene Drachenbaum waren ausgeschildert xD Irgendwann landeten wir auf irgendeinem Weingut, kehrten um, irrten herum… irgendwann fanden wir endlich wieder eine Hauptstraße und letztlich auch unseren Ort und das Hotel. Puuuuh.
Am Mittwoch hatte F. Geburtstag. Wir haben morgens noch ein paar Dinge besorgt und dann das Auto weggebracht. Dann sind wir den ganzen Nachmittag herumgelaufen, haben noch einige Souvenirs gekauft (F. hat zwei Schildkrötenfiguren, eine Schildkrötentasse und ein Schildkröten T-Shirt abgestaubt :D Alles außer der Tasse habe ich ihm geschenkt). Ich habe eine Kette mit einem Kaninchen aus Holz daran gekauft und eine schöne große Tasse. F. hat sich noch fünf Pflanzen gekauft. Und halt die obligatorischen Süßigkeiten :D
Donnerstag haben wir noch gefrühstückt und wurden dann um 7.55 Uhr schon am Hotel abgeholt.
Das Wetter war die ganze Zeit sehr durchwachsen, aber immer um die 20 Grad herum. Es war oft bewölkt, aber der Wechsel aus Wolken und Sonne kam immer sehr plötzlich. Tendenziell waren es aber deutlich mehr Wolken als Sonne. Trotzdem habe ich die Zeit sehr genossen und es war sehr erholsam. Vielleicht erzähle ich später noch eine kleine Anekdote zum Rückflug. Nein, das vergesse ich dann nur, also: Als wir das Flugzeug betraten und zu unserer Reihe gelangten, war die… abgesperrt. Wir fragten die Flugbegleiterin, was mit unserem Platz wäre. Ups. Da sollte einer liegend transportiert werden, die waren aber nicht darüber informiert, dass wir die Plätze schon reserviert hatten. Yaaaay. Ich spürte schon Panik in mir hochsteigen. Auf dem Hinflug war das Flugzeug nämlich rappelvoll und wenn dieses nun voll gewesen wäre, hätten wir einfach mal nicht mitfliegen können… wegen der Blödheit der Fluggesellschaft. Wir hatten aber Glück, es waren noch genügend Sitzplätze frei, sodass wir letztlich sogar eine ganze Reihe für uns hatten, also alles gut :) Der Mensch, der liegend transportiert werden sollte, kam übrigens nicht. Eeeeh…ja.
Während ich dieses Wochenende zum Regenerieren nutzen möchte, weil wir gestern 13 Stunden unterwegs waren und heute arbeiten sind, wird F. vermutlich morgen angeln gehen. Doofkopp :D

1 Kommentar:

  1. wusste gar nicht was bocadillos sind, bis ich es gegooglt hab :P freut mich echt, dass ihr so einen tollen urlaub hattet :) und knoblauch mmmmh ich liebe knobi :> dann ruh dich schön aus am wochenende :) bin gespannt auf die bilder :> und mega cool, dass du trotzdem abgenommen hast! also machs gut ♥ liebe grüße :)

    AntwortenLöschen