Donnerstag, 26. November 2015


Sonntag geht F. wieder angeln. Wenn er Samstag gehen würde, könnte ich in der Zeit wenigstens in die Undergroundfactory gehen. So halt nicht. Irgendwie hat aber auch niemand Zeit. Vielleicht fahre ich einfach meine Oma und meine Eltern besuchen. Dann esse ich wenigstens nicht wieder bis abends nichts.
Gestern habe ich bis abends nur 250g zuckerfreien Joghurt gegessen. Und naja, die Milch im Kaffee. Und Kaugummis. Eigentlich wollte ich nie wieder so wenig auf Arbeit essen, seit mein Kreislauf das eine mal komplett abgespackt ist. Hab ich aber natürlich nicht geschafft. Auf jeden Fall hat mein Kreislauf sich dann, als ich Zuhause ankam, wieder einmal verabschiedet. Ich weiß nicht mehr wie, ich habe trotzdem alles erledigt, was ich noch so erledigen wollte. Ich habe die Kaninchen saubergemacht, Wäsche in die Waschmaschine geworfen und Bauchmuskelübungen gemacht. Außerdem habe ich F.s Adventskalender endlich bestückt. F. kam dann auch früher als erwartet nach Hause, und zwar genau dann, als ich gerade mit allem fertig war, nur noch Sternchen sah und mich erstmal aufs Bett legen musste. Natürlich hat er gleich gewittert, was los ist. Er hat mich in den Arm genommen und gedrückt und gesagt, dass ich jetzt bitte irgendetwas Hochkalorisches essen soll. Er würde mir jetzt warmes Zuckerwasser machen (wtf). Ich sagte nein, er sagte, dann muss ich halt nachher noch eine Tafel Schokolade essen. Ich habe gesagt, ich kann Schokolade essen, aber keine ganze Tafel. Er sagte, das kann nicht so weitergehen, ob er mich in eine Klinik stecken muss. Ich sagte, ich gehe nicht in eine Klinik. Und so weiter und so fort. Ich war in dem Moment so schlapp, ich konnte nicht einmal lügen. Wäre er eine Viertelstunde später gekommen, hätte er das vermutlich gar nicht mitbekommen, so ein Mist. Es gab zum Abendessen dann Frühlingsrolle mit angebratenen Chinanudeln und Möhrenstreifen (mit viel Sojasoße), ein Waffelhörncheneis als Nachspeise und dann noch ein paar Gummibärchen ohne Gelatine. Später habe ich dann noch eine Clementine gegessen und Milch getrunken. Und ein paar Chips hat er mir auch zugeschoben, dabei mag ich die gar nicht so gern. Ich mag Stapelchips mit Sour Cream & Onion, die mit Paprika finde ich öde. Am besten sind eh die Riffelchips.
Wir haben an dem Abend dann viel vor dem TV gekuschelt, das war schön. Ich habe mein neues Dessous probegetragen und da konnte dann selbst er nicht die Finger von mir lassen. Heute Nacht (wir schlafen immer Arm in Arm ein) bin ich aufgewacht und habe mich umgedreht, in dem Moment hat F. mich im Schlaf ganz fest an sich rangezogen und festgehalten. Ich liebe das :)
Ich bin übrigens begeistert von meiner neuen Wärmflasche, weil die nicht so komisch nach Gummi stinkt wie die letzte. :)
 

Kommentare:

  1. Früher kamen die mir auch gar nicht unbequem vor, bis ich dann halt länger keine getragen habe – danach fühlte ich mich halt übelst eingeengt von den Dingern und ich will nicht den ganzen Tag mit was rumlaufen, was unkomfortabel ist, vor allem, wenn ich auch locker drauf verzichten kann. :b
    Es gibt schon schöne, das stimmt, aber das ist mir den Unbequemlichkeistgefühl dann doch nicht wert, zumal ich nicht mal wen habe, der sich dran erfreuen würde, außer ich selbst. :'D
    Und bei One Night Stands achtet irgendwie eh keiner drauf, was man an hat oder nicht an hat, so zumindest meine Erfahrung. x)

    AntwortenLöschen
  2. Oje, pass bitte auf dich auf! So ein Kreislaufzusammenbruch ist nicht ohne, aber du scheinst es ja schon zu kennen. :(
    Darf ich fragen was für einen BMI du hast?

    AntwortenLöschen