Donnerstag, 29. Oktober 2015


WANTED! Hat jemand meine Motivation gesehen? Sie ist geflohen. Gemeinsam mit meiner guten Laune. Die beiden Penner.

G

estern Abend gab es Kritharaki-Nudeln mit dem Rest Erbsen und Möhren und Ei in der Pfanne angebraten. Sah aus wie Kotze, schmeckte aber bedeutend besser :D Dazu gab es Frühlingsrolle. Später am Abend habe ich noch zwei Stücke Toblerone (mit gesalzenen Mandeln, meine Lieblingssorte) gegessen. Ich habe momentan irgendwie das Naschen verlernt. Es gibt mir nichts außer ein schlechtes Gewissen. Und das ist es dann nicht wert. Ich versuche trotzdem, jeden Tag nach dem Abendessen noch irgendetwas nachzuschieben, Eis oder Kakao, irgendwie sowas. Sonst wäre ich innerhalb kürzester Zeit am Ende. Irgendwie müssen die Kalorien reinkommen, die ich verbrenne, wenn ich diesen Berg zu unserer Wohnung hochfahre. Es sind zwar laut Google Maps keine 100 Höhenmeter, aber alles, was an Steigung kommt, kommt auf einmal. Das ist ätzend. Aber immerhin kommt mein Kreislauf selbst auf die paar Kilometer etwas in Schwung.
 

Gestern habe ich mich mit neuem Tee eingedeckt. Einmal Meßmer Erdbeer-Sanddorn und einmal Pflaume-Vanille von der Edeka-Marke. Ersteres ist top, F. und ich haben gestern Abend noch zwei Tassen davon vernichtet. Zweiteres ist… ernüchternd. Irgendwie schmeckt es nur wie Roibostee. Dafür duftet die Packung wunderbar nach  Vanille… man muss ja auch mal das Positive sehen.

Außerdem kam gestern meine EMP-Bestellung an, von der ich beizeiten mal Fotos machen muss – alles passt und ich liebe es. Auch, wenn das eine T-Shirt ziemlich eng anliegt, während das andere total locker sitzt. Aber sind halt verschiedene Marken und die fallen dementsprechend verschieden aus. Das Tollste an der Bestellung sind eh die Kapuzenjacke und das Kleid.

F. hat sich nach und nach mit ein wenig Kleidung eingedeckt. Wie ich ja schon einmal erwähnte, ist er aus den anderen Sachen „rausgewachsen“. Im Sinne von, er hat zugelegt. Bei ihm geht das ungewöhnlicherweise vor allem in die Beine. Das hat er von seiner Mutter geerbt, die hat ziemlich dicke Beine (ist aber insgesamt sehr kräftig gebaut). Aber einen kleinen Bauch hat er auch bekommen. Ich mag das. Ich mag keine Sixpacks und nur Muskeln bei Männern, sondern lieber einen gepflegten kleinen Waschbärbauch. Er nennt seinen Bauch liebevoll „Plautzi“ :D Er fand sich früher immer zu dünn und ist froh, ein bisschen zugenommen zu haben. Ich an seiner Stelle würde durchdrehen und wissen wollen, wieviel ich wiege… ihn kümmert es einfach nicht. Das letzte Mal, als er auf der Waage stand, wog er 73kg. Ich gehe aber davon aus, dass er jetzt mehr wiegt. Von 68kg aus kommend, die er Anfang des Jahres noch wegen seines „Hungerstreikes“ wog, ist das kein schlechter Schnitt. Er sagt, das muss an meinen Kochkünsten liegen, er hätte früher nie geschafft zuzunehmen. Ich sage, es liegt daran, dass wir geregeltere Esszeiten durch mich haben und er nicht mehr den halben Tag nichts isst, abends dann eine normale Portion und dann war es das. Das war ihm früher nur nie so bewusst. Hätte ich so gegessen, hätte ich auch nicht zugenommen. Ich wünschte, ich könnte ein bisschen seiner Sorglosigkeit beim Essen und bezüglich des Themas Gewicht übernehmen.

Heute Nachmittag muss Jasper wieder zum Tierarzt und bekommt die zweite Ladung immunstimulierende Spritzen. Niesen tut er immer noch. Vielleicht sind die Ergebnisse von der Bakterienkultur ja da, dann habe ich Gewissheit.

1 Kommentar:

  1. ich drück dir die daumen, dass deinem jasper bald wieder gesund wird ♥ hab einen tollen tag :) liebe grüße <3

    AntwortenLöschen